AZ-Neu

Die Informationsplattform für ArbeiterInnen, Angestellte, KMUs, EPUs und PensionistInnen

Großflächige PCR-Tests an Wiener Schulen 

Die Tests sollen Infektionsketten unterbrechen und Clusterbildungen verhindern
Schultests werden anerkannt – Testpass kommt.

Die Schülerinnen und Schüler sind die meistgetestete Bevölkerungsgruppe. Damit sie zusätzlich zu den Schultests nicht auch noch für ihre Freizeitbeschäftigungen an die Teststationen müssen, werden die Schultests künftig anerkannt, da die Schule zur „befugten Stelle“ wird. Als Nachweis gilt ein Testpass: Wer negativ getestet ist, klebt am Testtag einen Sticker in den Pass. Der Test gilt dann 48 Stunden lang, etwa für Besuche beim Friseur, in der Pizzeria, im Eissalon oder in der Tanzschule. 

Mit dem Testpass wird zusätzlicher administrativer Aufwand für die Lehrkräfte und Schulleitungen vermieden. Insgesamt werden Anfang kommender Woche 30 Millionen Sticker und 1,2 Millionen Testpässe an die Schulen geliefert. Kommenden Mittwoch starten die Öffnungen in den anderen Bereichen.

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Wednesday, May 12, 2021 1:39:00 PM

Am 19. Mai wird es in Wien Öffnungsschritte geben 

Die strengen Maßnahmen der vergangenen Wochen haben gefruchtet

Am 19. Mai sperren in Wien Gastronomie, Hotels, Kultureinrichtungen, Freizeiteinrichtungen und Sportstätten mit entsprechenden Sicherheitskonzepten wieder auf. Wiens Schulen starten ab 17. Mai in den Präsenzunterricht. Zwei Faktoren, die Inzidenz – also die Zahl der Infizierten pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner – wie auch die aus Sicht Ludwig wichtigere Belegung der Spitalsbetten mit Covid-PatientInnen habe sich deutlich verbessert.

„Aufgrund der strengen Schutzmaßnahmen der vergangenen Wochen verzeichnen wir nun einen signifikanten Rückgang bei der Belegung der Spitalsbetten, auch bei der Belegung der Betten auf den Intensivstationen gibt es eine leichte Entspannung. Dieser Rückgang ist allgemein gesehen stärker als die Prognosen es vorausgesagt haben. Das ist erfreulich. Doch bleibt die Lage weiterhin ernst. Das Personal in unseren Spitälern ist weiterhin sehr großen Belastungen ausgesetzt. Die Situation in den Spitälern ist besser, aber der Spielraum weiterhin eng“, warnte Ludwig.“

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Friday, May 7, 2021 2:05:00 PM

Detaillierter Fahrplan für COVID-19-Schutzimpfungen für März in Wien 

Gesundheitsstadtrat Hacker: „Impfen hat großartigen Effekt und wirkt fantastisch“

Insgesamt haben - Stand 3. März - in Wien 93.076 Personen eine erste Teilimpfung erhalten, davon sind 57.108 Personen mit der zweiten Teilimpfung vollständig immunisiert. In den kommenden Kalenderwochen bis Ostern werden weitere 192.900 Personen eine erste Teilimpfung und 57.500 Personen beide Teilimpfungen erhalten haben.

Bis Ende März werden außerdem folgende Gruppen geimpft: RisikopatientInnen, PädagogInnen, Kontaktpersonen von Schwangeren im selben Haushalt, Beschäftigte in nicht-medizinischen Gesundheitsberufen, Feuerwehr und Polizei sowie Sozialeinrichtungen und Apotheken. Die ersten Teilimpfungen in Behinderteneinrichtungen werden Mitte März abgeschlossen sein. Studierende im klinisch-praktischen Jahr sowie Studierende in Gesundheitsberufen werden ab dieser Woche geimpft werden; heute ist auch die Covid-19-Impfung für das Bildungspersonal angelaufen, das in den nächsten drei Wochen die erste Impfung erhält. „In Summe können wir im ersten Quartals 281.000 Menschen zumindest eine erste Impfung verabreichen und 109.600 vollständig immunisieren“, so Hacker.

Somit befindet sich die erste Impfphase kurz vor dem Abschluss: Über 80-Jährige werden seit Mitte Februar bereits geimpft, ab Ende März startet die Impfung bei über 75-Jährigen und ab 12. April bei über 70-Jährigen. Diese Planungen können sich durch die Änderung bei der Zuteilung der Impfdosen durch den Bund aber noch ändern, „der Impfplan der Stadt Wien ist ausschließlich von der Menge an Impfdosen abhängig. Das ist eine rollierende Planung“, so Stadtrat Hacker. Stehen derzeit etwa 100.000 Impfdosen für zwei Wochen bereit, soll diese Menge in der Zeit nach Ostern deutlich gesteigert werden und dann wöchentlich zur Verfügung stehen.

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Friday, March 5, 2021 12:24:00 AM

Neue Teststraße startet im historischen Schloss Neugebäude 

Es ist die neunte Teststraße in Wien und erhöht die Testkapazität in der Stadt um weitere 2.700 Personen pro Tag  Diese kommt somit auf 45.090 Tests pro Tag. Die Wochenkapazität steigt auf 315.630 Tests. Sie können diese Antigen-Schnelltests nur nutzen, wenn Sie keine Symptome haben.

"Dass die neue Teststraße gut angenommen wird, erkennt man daran, dass sie schon am ersten Tag gut besucht ist", davon konnte sich Bezirksvorsteher Thomas Steinhart persönlich überzeugen. Er hat die Gelegenheit beim Schopf gepackt und sich wie viele andere Simmeringer auch gleich testen lassen.
https://www.w24.at/News/2021/2/Simmering-Neue-Teststrasse-im-Schloss-Neugebaeude

Besucher werden in den historischen Veranstaltungssälen untersucht. Der Standort ist als Walk-In konzipiert. Die Teststraße im Schloss Neugebäude ist von Montag bis Sonntag durchgehend von 6.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Mit diesem Schnelltest wird das Ergebnis binnen 15 Minuten ausgewertet. Das Ergebnis erhalten Sie also direkt vor Ort.
Sollte der Antigen-Test ein positives Ergebnis ausweisen, so kann an Ort und Stelle zur Abklärung ein PCR-Gurgel-Test durchgeführt werden.

Eine Terminreservierung  und eine einmalige Registrierung für jede Person sind unbedingt erforderlich, entweder online oder über das Gesundheitstelefon 1450.

Online-Terminreservierung:

Am Ende der Terminreservierung können Sie Ihre einmalige Registrierung durchführen. Dabei werden Ihre Daten hinterlegt und sie erhalten einen QR-Code, der dauerhaft gültig ist – auch für mehrere Testungen. Sollten mehrere Personen zu einem Termin kommen, ist jede Person einzeln zu registrieren, da für jede Person ein eigener QR-Code notwendig ist.
Tipp: Machen Sie einen Screenshot ihres QR-Codes. Dann können Sie jederzeit drauf zugreifen, auch wenn keine Internetverbindung vorhanden ist.

Bitte nehmen Sie unbedingt mit:

  • den bei der Registrierung erhaltenen QR-Code (am Smartphone oder ausgedruckt)
  • Terminreservierung (am Smartphone oder ausgedruckt)
  • Lichtbildausweis
  • e-Card (sofern vorhanden)
  • Mund-Nasen-Schutz (FFP2)

Hinweis: Ein negatives Testergebnis mit einem Schnelltest bedeutet nicht, dass Sie nicht infiziert sind. Schnelltests besagen aber, dass Sie für 24 Stunden mit hoher Wahrscheinlichkeit niemanden anstecken. Um sicher zu sein, ist eine mehrmalige Testung möglich.

Zu erreichen ist die neue Teststraße mit der Autobuslinie 73A, Haltestelle "Schloss Neugebäude". Personen, die mit dem Auto kommen, können ihr Fahrzeug in unmittelbarer Nähe des Schlosses auf einem gebührenfreien Parkplatz abstellen.

Posted by Wilfried Allé Saturday, February 20, 2021 8:36:00 PM

Desinfektionsmittel-Datenbank 

Sicher durch die Coronakrise! Stadt Wien bietet mit der Desinfektionsmittel-Datenbank eine wichtige Orientierung

Das Webtool www.wides.at der Stadt Wien ermöglicht jedermann/-frau kostenlos Qualitäts-Checks für Desinfektionsmittel. Mit Hilfe der WIDES Datenbank prüfen die Spitäler, Pflegeheime, Schulen, Kindergärten oder Bäder der Stadt Wien schon seit Jahren das Marktangebot.

„Mit wenigen Mausklicks kann man zudem jene Produkte identifizieren, welche nicht nur die ausgewählte Wirksamkeit erfüllen, sondern zugleich die eigene Gesundheit und die Umwelt möglichst gering belasten“, erklärt Umweltanwältin Dr. Andrea Schnattinger. „Denn besonders gefährliche Stoffe und Rezepturen werden in der Datenbank mittels Farbcodes übersichtlich dargestellt, jeweils geordnet nach ihrer Belastung für Haut, Atemwege, Organe oder Umwelt.“

Die WIDES Datenbank blieb auch international nicht unbemerkt. Inzwischen zeigen Zugriffe aus allen Kontinenten, zwei internationale Auszeichnungen für ökologische Beschaffung und Arbeitnehmer*innenschutz, sowie Empfehlungen durch WHO, ILO, EU-Kommission und EU-OSHA eindrucksvoll, wie wertvoll das in der Datenbank gesammelte Wissen weltweit ist. Im Projekt SAICM 2.0 wurde die WIDES kürzlich eingesetzt, um den Desinfektionsmitteleinsatz in 40 Krankenhäusern auf verschiedenen Kontinenten zu analysieren und schonender für Umwelt und Gesundheit zu gestalten.

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Friday, February 19, 2021 6:21:00 PM

„Alles gurgelt“ 

Wirtschaftskammer und Stadt Wien starten Corona-Testprogramm für Betriebe und Beschäftigte
Kostenlose PCR-Tests ergänzen Angebot der Teststraßen.

„In der Pandemie hat es sich gezeigt, dass Testen – und zwar so viel wie möglich – eine intelligente Strategie ist. Nur so können wir dem Virus einen Schritt voraus bleiben. Bis wir eine Impfung in ausreichender Menge haben, ist eine offensive Teststrategie unser wichtigstes Mittel gegen die Pandemie und weitere Lockdowns“, sagt Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. Mit dem Angebot der PCR-Tests daheim setze Wien auf „die bestmögliche Qualität bei den Tests“, die es auch ermögliche, die Verbreitung von Virus-Mutationen zu beobachten.

Im Rahmen eines Pilotprojekts können seit Ende Jänner bis zu 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wiener Betrieben und Organisationen im Gesundheits- und Sozialbereich samt deren Familienangehörigen zwei Mal wöchentlich einen PCR-Selbsttest mittels Gurgelmethode absolvieren. Rund 12.000 Tests wurden in den ersten zwei Wochen des Probelaufs ausgewertet.

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Friday, February 5, 2021 5:28:00 PM

Sechste Teststraße beim Schloss Schönbrunn steht zur Verfügung 

Die Kapazitäten der Corona-Testmöglichkeiten wird laufend gesteigert: Seit heute, Donnerstag 4.2.2021, steht die inzwischen sechste Teststraße beim Schloss Schönbrunn zur Verfügung, Hacker hat zwei weitere Teststraßen im 15. und 22. Bezirk angekündigt.

Bei diesen - derzeit sechs - Teststraßen wird dringend um eine Anmeldung bzw. Terminvereinbarung online (https://coronavirus.wien.gv.at) oder telefonisch über die Gesundheitshotline 1450 gebeten.

Posted by Wilfried Allé Thursday, February 4, 2021 8:09:00 PM

Das städtische Testangebot steht auch nach den Feiertagen offen 

Noch genügend Terminslots verfügbar

Die Testmöglichkeiten beim Austria Center und bei der Teststraße beim Ernst-Happel-Stadion stehen auch nach Weihnachten für alle Wienerinnen und Wiener offen und können auch mehrmals genutzt werden. So sind die städtischen Testangebote weiter für höheren Andrang gerüstet.

Nutzen Sie das Angebot auch nach der Rückkehr aus den Weihnachtsfeiertagen, vor und nach Silvester, bevor Sie wieder arbeiten gehen sowie rund um das orthodoxe Weihnachtsfest. Beispielsweise sind von 25. Dezember bis kommenden Sonntag noch 38.403 Testtermine frei und jederzeit buchbar. Wir bitten alle Wienerinnen und Wiener, von diesen freien Testterminen unbedingt Gebrauch zu machen, bevor sie am Montag wieder in die Arbeit gehen. Alle Informationen zu den Wiener Testangeboten gibt es auf einen Blick unter coronavirus.wien.gv.at.

Großer Erfolg der Wiener COVID-Feiertagstests. Bisher waren 66.968 Wienerinnen und Wiener testen.

Seit 18. Dezember nutzten 66.968 Wienerinnen und Wiener das kostenlose Angebot für COVID-Feiertagstests. Den bisher größten Andrang zu den Wiener Feiertagstests wickelte die Stadt Wien am 23. und am 24. Dezember ab. Alleine an diesen beiden Tagen haben 30.824 Wienerinnen und Wiener einen Antigen-Schnelltest beim Austria Center (Drive-In und Walk-in) oder bei der Teststraße beim Ernst-Happel-Stadion gemacht. Bis inklusive 7. Jänner 2021 haben 105.590 Wienerinnen und Wiener bereits einen Termin gebucht. Auch in den 20 Schnupfen-Checkboxen in Wien war viel los. Insgesamt nutzten seit 18. Dezember 12.396 Wienerinnen und Wiener diese COVID-19-Abklärungsmöglichkeit - 85 Antigen-Schnelltests schlugen positiv an und wurden mit dem Wiener Gurgeltest nachgetestet. 

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Friday, December 25, 2020 7:37:00 PM

Ärztliche Behandlung und Corona-Tests in „Checkboxen“ 

in Wien

Die Checkboxen sind täglich von 7 bis 19 Uhr geöffnet.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Termine werden maximal 3 Tage im Voraus vergeben. Durch die Terminvergabe sollen Wartezeiten für die Patientinnen und Patienten vermieden werden. Sollten Sie keinen Internet-Zugang haben, können Sie sich auch via 1450  für eine Checkbox anmelden.

An den Feiertagen sind die Checkboxen eingeschränkt geöffnet:

  • Am 24.12. und am 31.12. von 7.00 bis 13.00 Uhr
  • Am 25.12. und am 26.12. haben die Checkboxen geschlossen.

Standorte (wird stets erweitert) siehe unter
mehr ->

Posted by Wilfried Allé Sunday, December 20, 2020 8:16:00 PM

Massentestung in Wien: 4. bis 13.12.2020 

Informationen auch in english / bosanski hrvatski srpskitürkçe

Alle Personen mit Wohnsitz in Wien, die mindestens 6 Jahre alt sind, können sich von 4. bis 13. Dezember 2020 kostenlos auf eine Coronavirus-Infektion testen lassen. Im Rahmen der Massentestung werden Antigen-Schnelltests mittels Nasen- oder Rachenabstrich gemacht. Sie bekommen Ihr Schnelltest-Ergebnis gleich vor Ort.

Bitte beachten Sie, dass ein negatives Testergebnis nur eine Momentaufnahme ist!

Das Ziel der Testungen ist es, Personen zu finden, die an Covid-19 erkrankt sind, aber keine Symptome wie Fieber oder Husten haben.

mehr ->

Posted by Wilfried Allé Wednesday, December 9, 2020 2:44:00 PM
Page 1 of 2 1 2 > >>

Statistics

  • Entries (20)